FAQ — Fragen. Und Antworten.


Wie lade ich mein eigenes Hintergrundbild?
Hier steht's.

Wie rufe ich die rosa gefärbten Funktionen auf?
Tippen Sie zweimal auf die Goldtaste. Über der Taste erscheint ein zusätzlicher Indikator, welcher anzeigt, dass Drittfunktionen aktiv sind. Bei Tasten ohne Drittfunktion wird weiterhin die Zweitfunktion ausgeführt.

Was genau bewirkt die Einstellung "Schnelle Berechnungen" (rote "Speed"-Einstellung auf dem RPN-45 SD)?
Um das Gefühl eines echten HP-45 zu vermitteln, simuliert RPN-45 dessen Geschwindigkeit, indem die Resultatausgabe verzögert wird. Die längste Rechenzeit beträgt etwa zwei Sekunden. Ihr iOS-Gerät rechnet um mindestens fünf Grössenordnungen schneller als der HP-45.

Wie erhalte ich das aktuelle Datum?
Geben Sie 0 ein und führen Sie die Funktion DATE aus. Wichtig ist, dass Y kein gültiges Datum enthält, sonst erhalten Sie dieses Datum. Am einfachsten ist wohl die Tastenfolge CLEAR DATE. Oder CLX ENTER DATE

Der Tag nach dem 4. Oktober 1582 ist nicht der 5. Oktober.
Der Grund ist, dass RPN-45 wenn immer möglich ein gregorianisches Datum liefert. Im gregorianischen Kalender folgt nach dem 4.10.1582 tatsächlich der 15. Oktober.

Newton starb am 20.3.1727, einem Montag. RPN-45 zeigt aber Donnerstag an.
Resultate ab dem 15.10.1582 beziehen sich auf den gregorianischen Kalender. In England galt aber bis zum 14.9.1752 der julianische Kalender. Das Datum muss daher als negativer Wert eingegeben werden. Man erhält so den korrekten Wochentag Montag.

Ich möchte eine Statistikberechnung durchführen, aber die Register 5 bis 8 nicht verlieren.
Sichern Sie R5 bis R8 in den erweiterten Registern R15 bis R18, indem Sie STO  x↔y  n ausführen. Für n setzen Sie 5 bis 8 ein. Oder einfach 0, wenn Sie gleich alle Register vertauschen wollen.

Wie gelangt RPN-45 zu den Fakultäten von nichtganzzahligen und negativen Werten?
RPN-45 benutzt die Beziehung Γ(x) = (x-1)! und berechnet die Gammafunktion. Umgekehrt können Sie Gamma(x) berechnen, indem Sie die Fakultät von x-1 bestimmen.

Ist -4! nicht einfach -24? RPN-45 zeigt einen Überlauf und "complex" blinkt.
-4! ist in der Tat -24, aber RPN-45 versucht (-4)! zu berechnen. Das Resultat ist "komplex Unendlich".

Für eln(10)–10 liefert der HP-45 den korrekten Wert 0, RPN-45 hingegen 1.78E-15. Rechnet der HP-45 genauer?
Nein, tut er nicht. Ganz im Gegenteil. Der HP-45 rechnet mit BCD-Zahlen, was bei Addition und Subtraktion im Gegensatz zum Binärsystem Rundungsfehler vermeidet. Da er zudem nur mit 10 signifikanten Stellen arbeitet, "sieht" er Rundungsfehler ab der elften Stelle gar nicht.
Im vorliegenden Beispiel zeigt RPN-45 hingegen korrekterweise die Abweichung in der 15. Nachkommastelle. Sie erhalten das erwartete Resultat durch Ausführen der Funktion RND (Runden).

Welche Funktionen können komplex ausgeführt werden?
Neben den arithmetischen Grundoperationen 1/x, yx, ln, log, ex, 10x, x2, √x, sin, sin-1, sinh, sinh-1, cosh, cosh-1, cos, cos-1, tan, tan-1, tanh, tanh-1, n!, %, Δ%, x↔y, R↓, STO, RCL, ENTER, CHS, CLX, CLEAR, LASTx, LinEq, INT, FRAC, RAN#. Ausserdem Re↔Im zum Vertauschen von Real- und Imaginärteil, Conj zur Bestimmung des konjugierten Werts und ClrIm zum Löschen des Imaginärteils. Schliesslich noch die Registerarithmetik sowie STO Σ+ und RCL Σ+. Mit Σ+ und Σ- werden die komplexen Werte in X und Y zu den Registern R7 und R8 addiert bzw. subtrahiert. Ebenso funktionieren STO [op] Σ+ und RCL [op] Σ+ (wobei [op] für Addition, Subtraktion, Multiplikation oder Division steht). Die Konstantwerte cm/in, kg/lb, ltr/gal und π werden als komplexe Zahlen mit Imaginärteil Null behandelt.

Wie speichere ich eine komplexe Zahl 4+5i ab, z.B. im Register 1? Und wie kann ich sie anschauen?
4  ENTER  5  I  STO 1. Im Register-Popup sehen Sie den gespeicherten Wert (RPN-45 HD: tippen Sie die Anzeige kurz an um zwischen Real- und Imaginärteil zu wechseln. Oder tippen Sie kurz auf die Stackanzeige). Alternativ können Sie die Anzeige mit Re↔Im umschalten.

Wie wechsle ich das Vorzeichen des Realteils?
CHS  Conj

Wie lösche ich den Realteil?
Re↔Im  ClrIm  Re↔Im

Und wie gebe ich in einer komplexen Berechnung einen Wert ein?
Rechnen Sie wie mit reellen Zahlen, mit dem Unterschied, dass Sie komplexe Zahlen in der Reihenfolge Realteil ENTER Imaginärteil, gefolgt von der Taste I eingeben. Eine rein reelle Zahl können Sie einfach eintippen und weiter rechnen. Eine rein imaginäre Zahl geben Sie ebenfalls direkt ein und drücken dann Re↔Im. Ab Version 1.5.0 können Sie auf diese Weise vier Werte auf dem Stack ablegen, ohne dass der älteste Wert verloren geht.
Das Beispiel 10 auf der Seite "Beispiele" zeigt einen vollständigen Berechnungsgang.

Wie verwende ich den Zufallszahlengenerator RAN#?
Die Stackregister Y und Z bestimmen den Bereich der Zufallszahlen. Sind beide Null, werden Zahlen zwischen 0 (inklusiv) und 1 (exklusiv) erzeugt. Sind y und z ganze Zahlen, die nicht direkt aufeinanderfolgen, werden ganze Zufallszahlen zwischen x (inklusiv) und y (inklusiv) generiert, andernfalls rationale Zufallszahlen. Die Bereichsgrenzen dürfen in beliebiger Reihenfolge erscheinen.
Beispiel: Mit y = 1962 und z = 2012 liefert RAN# zufällige Jahreszahlen im Bereich 1962 bis 2012.

Die in "RPN-45 Simulator Info" erwähnte Rechnung arcsin(arccos(arctan(tan(cos(sin(9)))))) ergibt 9. Für einen komplexen Wert 9+0i scheint dies nicht zu stimmen.
Die komplexe Berechnung hat das Resultat -9+3π = 0.4248.

Wie kann ich die Anzeige mit dem Inhalt eines erweiterten Register, z.B. R17, multiplizieren?
RCL x EEX 7. Oder auch RCL EEX x 7. Statt EEX können Sie auch den Dezimalpunkt verwenden, wie das bei einigen HP-Rechnern üblich ist.

Wie funktioniert die Speicherung von Stoppuhrzeiten?
Wenn Sie in den Stoppuhrbetrieb wechseln, werden alle Zeiten gelöscht. Das Speichern einer Zwischenzeit geschieht durch Drücken einer Zifferntaste während die Uhr läuft. Die Taste 0 funktioniert ebenfalls, der gespeicherte Wert wird jedoch überschrieben mit dem Zeitpunkt, in welchem die Uhr angehalten wird. Ist die Uhr gestoppt, können die Zwischenzeiten durch Drücken der entsprechenden Zifferntasten aufgerufen werden.
Nach der Rückkehr in den normalen Rechnerbetrieb stehen die gespeicherten Zeiten als einfache Zahlenwerte in den Registern zur Verfügung. Register, in denen keine Zeit abgelegt wurde, enthalten unverändert den ursprünglichen Wert.

Die Summierungsfunktion Σ+ meldet schon bei der ersten Eingabe einen Fehler.
Das Register R5, welches die Eingaben zählt, enthält weder Null noch eine natürliche Zahl. Sie sollten vor der ersten Eingabe immer CLEAR ausführen, um die beteiligten Register (R5 bis R8) zu löschen.

Wie muss ich die Funktion "Prob" verstehen?
Stellen Sie sich die bekannte Gauss'sche Glockenkurve vor. RPN-45 verwendet die normierte Kurve, was bedeutet, dass die Gesamtfläche zwischen x-Achse und Kurve den Wert 1 hat. Für 0 liefert Prob die Höhe der Kurve am höchsten Punkt (0.3989). Der Wert in Y ist die Fläche unter der Kurve von minus unendlich bis x, für 0 also 0.5, nämlich genau die Hälfte der Gesamtfläche.

Gibt es Dinge, die RPN-45 nicht simuliert?
Ja. Rechenfehler zum Beispiel. Sie sind sehr schwierig nachzubilden und ohnehin unerwünscht.
Eine Eingabe wie 0.1 EEX CHS 99 wird vom HP-45 bereits beim Eintippen der zweiten 9 in 0 konvertiert, während RPN-45 die Zahl als Teil einer Berechnung akzeptiert (beispielsweise kann die Wurzel daraus gezogen werden).
Auch Bugs des HP-45 wurden (hoffentlich) nicht übernommen. Beispielsweise akzeptiert der HP-45 die Eingabe einer negativen Null. Er meldet sogar einen Fehler, wenn man versucht, daraus die Wurzel zu ziehen. Des weiteren bringt die Tastenfolge STO + CHS, gefolgt von einer Zahleneingabe, die Anzeige ziemlich durcheinander. Etwas Ähnliches geschieht mit den gespeicherten Stoppuhrzeiten, wenn man die Stoppuhr über die ENTER-Taste verlässt.
Ist die Batterie fast leer, leuchten beim RPN-45 nicht sämtliche Kommastellen auf. Auch bringt es wenig, Strom sparen zu wollen, indem man nur ein Komma in der Anzeige stehen lässt. Und, last but not least, ist die Batterie nicht austauschbar.

Zeigt RPN-45 einen echten Rechner?
In der Tat. Das Bild beruht auf der Foto eines existierenden HP-45. Von Fusseln und Flecken einigermassen befreit (Photoshop sei Dank). Die Seriennummer ist 1301S 12339, das Kaufdatum war der 12. Juni 1973.
Im Querformat zeigt das iPad den HP-45 in Originalgrösse. Bei den kleinen iOS-Geräten wurde der EIn/Aus-Schalter aus Platzgründen weggelassen. Beim iPhone und iPod touch erscheint der Rechner um 23% gestaucht, beim iPhone 5 und iPod touch (5. Gen.) um 9%.

 

 


Copyright © 2014. All rights reserved.